Pressemitteilungen
18.08.2014
Office Cap Anamur

Für seine aufklärerische Arbeit sowie die zahlreichen erhellenden Momente, die er uns beschert hat, danken wir Peter Scholl-Latour. Er verstrab am vergangenen Samstag im Alter von 90 Jahren.

29.07.2014
Office Cap Anamur

Köln, Juli 2014

We want to take the inspiration on“

German relief organisation Cap Anamur / German Emergency Doctors was established 35 years ago. Humanitarian help in areas affected by the war and crisis.

Cologne, July 2014

02.06.2014
Office Cap Anamur

 

-> Hier können Sie sich das aktuelle Rundschreiben als pdf herunterladen.

Medienecho
20.08.2014
Osnabrücker Zeitung

Hilter. Notstand, Quarantäne, Reisebeschränkung: Es ist die schlimmste Ebola-Epidemie in der Geschichte Westafrikas. Das Auswärtige Amt hat längst alle Deutschen, die nicht im humanitären Dienst sind, aufgefordert, das Land zu verlassen. Ole Hengelbrock aus Borgloh bleibt. Er ist als Mitarbeiter des Vereins „Cap Anamur“ in Sierra Leone. „Es gibt keinen besseren Ort, an dem ich gerade sein könnte“, sagt der 26-Jährige.

19.08.2014
Osnabrücker Zeitung

Osnabrück. Die Ebola-Epidemie in Westafrika ist noch lange nicht unter Kontrolle. „Die Lage ist hochdramatisch“, sagt Bernd Göken, Geschäftsführer vom Verein „Cap Anamur – Deutsche Not-Ärzte“. Fünf Mitarbeiter des Vereins sind derzeit in Sierra Leone vor Ort – teils im „Hochrisiko-Einsatz“.

01.08.2014
WDR 3 Resonanzen

Es ist eine kleine Hilfsorganisation, die hingeht, wo es besonders schlimm ist: Cap Anamur. Am 1. August vor 35 Jahren wurde sie von Rupert Neudeck ins Leben gerufen. Geschaftsführer Bernd Göken berichtet, warum seine Organisation es noch nicht geschafft hat, sich überflüssig zu machen.

Projektberichte
19.08.2014
Office Cap Anamur

Um den Betrieb unseres Kinderkrankenhauses in Freetown/Sierra Leone trotz der Ebola-Epidemie sicher stellen zu können, suchen wir Verstärkung für unser medizinisches Team.

06.08.2014
Dr. Werner Strahl

Seit vier Monaten breitet sich die gefährliche Viruserkrankung von den westafrikanischen Nachbarländern Guinea und Liberia nun auch in Sierra Leone bedrohlich aus. Lange haben sich die Gesundheitsbehörden und die Regierung des Landes nur halbherzig der Bekämpfung gewidmet, bis sich diese Ebola-Epidemie jetzt als die größte je beobachtete herausstellte und auch zahlreiche Helfer einschließlich des obersten Seuchenexperten des Landes angesteckt hatten.

01.08.2014
Office Cap Anamur

Am Anfang war die Tat. „Nicht die Gründung eines Vereins, nicht der Aufbau einer Bürostruktur, nicht der Seerechtsreferent“, erinnert sich Rupert Neudeck, der Anfang August 1979 mit seiner Frau Christel und Freunden, darunter Heinrich Böll, die Hilfsorganisation ins Leben rief.

In the beginning, there was the action. „No formation of an association, no organisation of an office structure, and no officer for maritime law“, remembers Rupert Neudeck, 75, who in the beginning of August 1979 together with his wife Christel and friends, among them Heinrich Böll, brought the relief organisation to life.

12.06.2014
Office Cap Anamur

Cap Anamur unterstützt in Madagaskar an zwei Standorten die ländliche Bevölkerung im Bereich Gesundheitsversorgung. Im Südwesten ist das Team, bestehend aus Krankenschwester, Arzt und Techniker in der Region Atsimo Andrefana tätig. Dort unterstützen wir das Krankenhaus in Bezaha und fünf ländliche Gesundheitsstützpunkte medizinisch als auch technisch und verbessern damit die medizinische Versorgung von rund 65.000 Menschen.

Cap Anamur provides health care support for the rural population of Madagascar at two locations. In the Southwest the team, consisting of a nurse, a physician and a technician, works in the region Atsimo Andrefana. Here, we support the hospital in Bezaha and five rural health care stations medically and technically and thereby improve the medical care for approximately 65.000 people.

02.06.2014
Office Cap Anamur

Seit über einem Jahr tobt der Bürgerkrieg in der Zentralafrikanischen Republik: Die Menschen leben in anarchieähnlichen Verhältnissen. Entsprechend miserabel ist die Versorgungslage. Rund eine Million Menschen sind auf der Flucht. Jene, die im Busch Schutz suchen, sind ganz auf sich allein gestellt. Um einige von ihnen zu erreichen, betreut Cap Anamur seit Jahresbeginn ein ländlich gelegenes Krankenhaus.

Immersed in Chaos

For more than one year civil war has been raging in the Central African Republic: People live in conditions comparable to anarchy. The supply situation is dreadful. About one million people are fleeing. Those who looked for protection in the outback are left on their own. To be able to reach some of them, Cap Anamur, in the beginning of this year, started to support a hospital located in a rural area.

Inhalt abgleichen