Pressemitteilungen
29.07.2015
Office Cap Anamur

Für den Einsatz in unseren Projekten sind wir nun für unsere Ärzte, Pflegekräfte und Techniker mit 70 Cap-Anamur-Shirts ausgestattet werden.

01.06.2015
Office Cap Anamur

Am 17.06. berichten Krankenschwester Elena Prögler und Vorsitzender Dr. Werner Strahl in Essen-Kettwig über unseren Einsatz in Sierra Leone

26.05.2015
Office Cap Anamur

Hier können Sie sich das Rundschreiben als PDF herunterladen.

Medienecho
24.07.2015
Osnabrücker Zeitung

Melle. Staubsaugen, Kochen, Zimmer aufräumen, Wände streichen, Kirschen pflücken, Rasen mähen, alles Arbeiten die gemacht werden müssen, aber niemand macht sie wirklich gerne. Die Schüler der Klasse 9a/b der Wilhelm-Fredemann-Oberschule suchten sich an den drei Projekttagen genau diese Arbeiten aus.

24.06.2015
www.mechernich.de

Man stelle sich folgendes Szenario vor: Am Mechernicher Bahnhof kommt eine größere Gruppe von Flüchtlingen an. Auf dem Bahnsteig stehen dichtgedrängt Einheimische, um die Neunankömmlinge begeistert in Empfang zu nehmen. So geschehen im Hamburger Hafen im Jahr 1986. Als dort die Cap Anamur II mit 400 vietnamesischen Flüchtlingen an Bord einläuft, jubeln Hunderte Deutsche bei der Ankunft. Insgesamt wurden 11.300 Vietnamflüchtlinge gerettet – und in Deutschland mit offenen Armen empfangen.

12.06.2015
Neue Osnabrücker Zeitung

100_4570Melle. Wunderschön ist das Land mit traumhaften, unerschlossenen Stränden und wirklichem Dschungel. Ein liebenswertes Land an der Goldküste Afrikas, das ist Sierra Leone. Aber unter dieser Schönheit verbirgt sich auch Hässliches: Armut, Slums, hohe Kindersterblichkeit, Bürgerkrieg, Kindersoldaten, Korruption, Schmutz und jetzt auch noch Ebola.

Projektberichte
31.07.2015
Thomas Spielmann

Der Bau der neuen Pädiatrie für das Krankenhaus in Bossembélé geht zügig voran. Trotz der Regenzeit gab es keine größeren wetterbedingten Unterbrechungen. Unser Team hat in den vergangenen Wochen richtig Gas gegeben und wir konnten in einem Kraftakt von 30 Mitarbeitern bereits Mitte Juni die letzten Dachgiebel installieren.

The construction of a new pediatric station in the Bossembélé hospital has made significant progress. Despite the rain season there were no major interruptions by weather conditions. Our team really speeded up and we could install the gable as early as mid June with the help of 30 co-workers.

24.07.2015
Office Cap Anamur

Sólo un mes después del terremoto en Nepal Jürgen Maul, responsable de la logística, ha empezado a planear y preparar la ayuda de reconstrucción: La escuela de Judeegaun estaba en ruinas – tanto como casi 95 % de todas las otras casas de la aldea montañesa. “Esta gente ha perdido mucho: Ninguna de sus casas aún es habitable“, explica Jürgen Maul.

„Wir kommen mit dem Bau schneller voran, als ursprünglich gedacht. Und das trotz der wiederkehrenden Unterbrechungen durch den Monsunregen“, berichtet unser Logistiker Jürgen Maul.

Only one month after the earthquake our logistic expert Juergen Maul started planning and preparation for reconstruction. The school building in Judeegaun was totally damaged like 95% of the buildings in this mountain village.

17.07.2015
Office Cap Anamur

Siguiendo un período preparatorio intensivo durante los primeros seis meses de este año, hemos intensificado nuestro proyecto para fugitivos sirios en Jordania de modo significante. En nuestra nueva clínica, ahora podemos ofrecer tratamientos gratuitos efectuados por un equipo de cuatro médicos nativos: En la nueva policlínica, un médico general, un pediatra, un ginecólogo y un internista se ocupan de los siriacos que han buscado refugio en esta región.

After an intensive preparation time during the first half of this year we have considerably developed our project for Syrian refugees in Jordan: in the newly opened polyclinic we can now offer free treatments of a local doctor team of four: A general doctor, a paediatrician, a gynaecologist and an internist take care of Syrians who have found refuge in this region.

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit in der ersten Hälfte dieses Jahres haben wir unser Projekt für syrische Flüchtlinge in Jordanien deutlich ausgebaut: In der neu eröffneten Klinik können wir nun die kostenfreien Behandlungen eines vierköpfigen einheimischen Ärzte-Teams anbieten: Ein Allgemeinmediziner, ein Kinderarzt, ein Gynäkologe und ein Internist kümmern sich in der neuen Poliklinik um Syrer, die in dieser Region Zuflucht gefunden haben.

14.07.2015
Office Cap Anamur

Durante los últimos días y semanas se han manifestado nuevos contagios confirmados del Ébola en Freetown, localizados sobre todo en los barrios de chabolas. Allí Cap Anamur apoya dos proyectos: La clínica pediátrica y el proyecto para niños de la calle, llamado Pikin Paddy. Debido a la proximidad y con preocupación de que la epidemia pudiera estallar de nuevo, estamos en vías de fomentar e intensificar las medidas sanitarias.

In recent weeks and days an increasing number of Ebola cases have occurred in Freetown, basically in the slums. There Cap Anamur supports two projects: The children’s hospital and the street- kids project Pikin Paddy. Due to the proximity and the concern that the epidemic might expand again in a wider range, we support and strengthen hygienic measures.

In den vergangenen Tagen und Wochen sind in Freetown wieder vermehrt bestätigte Fälle von Ebola  aufgetreten, die in erster Linie in den Slum-Gebieten lokalisiert wurden.

03.07.2015
Office Cap Anamur

Wir helfen beim Wiederaufbau des Gesundheitssystems, indem wir dem maroden Krankenhaus von Makeni wieder auf die Beine helfen - mit Bau- und Renovierungsmaßnahmen, medizinischem Equipment, Personal und Schulungen. Die ersten beiden Mitarbeiter des „Team Makeni“ sind bereits vor Ort: Die Krankenpfleger Anabela und Philippe Valentin haben ihre erste Woche in Freetown verbracht, um dort einen Ebola-Kurs zu absolvieren.

We support the reconstruction of the healthcare system by repairing a hospital. We will help the hospital of Makeni with construction and renovation projects, medical equipment, personnel and training.

Inhalt abgleichen